: Themenschwerpunkte:

Bewegung

Bewegung ist 

DAS Medikament

des 21. Jahrhunderts

Bereit für den Lauf

Was das Schicksal mit uns vorhat, wissen wir nicht. Aber wie es jede/r von uns beeinflussen kann, das ist bekannt: Lebensstilmaßnahmen, wie ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung, Gewichtsbewusstsein, Nichtrauchen, maßvoller Alkoholkonsum und Fleisch-genuss sowie Stressmanagement sind ausgesprochen wertvolle Hilfen zum gesunden Älterwerden. Bewegung (also Muskelarbeit) sendet mannigfaltige „gute“ Signale und begünstigt somit die Infektabwehr, den Stoffwechsel und die Regenerationsprozesse.

Mehr Information downloaden:

 
Ernährung

Sie haben es in der Hand: Alleine mit der richtigen Ernährung können Sie ihr persönliches Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes um ca 50% und für Krebs um ca 30%  senken. 

grüne Güte

Unsere tägliche Ernährung ist einer der wichtigsten Einflußfaktoren auf unser langfristiges Wohlbefinden und Gesundheit. So wären alleine durch eine gesunde Ernährung bzw. eine Ernährungsumstellung jeder 3. Herzinfarkt sowie 45 % aller Diabetes- und 40 % aller Bluthochdruckfälle vermeidbar. Schätzungsweise 30 % aller Krebsfälle lassen sich auf die Ernährungsweise zurückführen. Ihre Lebensmittelauswahl wirkt sicht aber auch sofort auf Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden aus und senkt die Infektanfälligkeit. Hier zeigen wir Ihnen in Theorie und Praxis was eine gesunde Ernährung ausmacht:

Mehr Information downloaden:

 
Mentale Gesundheit

Mit den richtigen Entspannungsmethoden können wir unser Immunsystem aktiv und bewusst stärken.

Yoga am Ozean

Kräfte im Gleichgewicht

Aktivität und Ruhe sind zwei unterschiedliche, aber grundlegende Kräfte in der Natur. Eine gute Balance zwischen diesen Naturkräften ist sehr wichtig für körperliches und geistiges Wohlbefinden. Je besser der Ausgleich zwischen Aktivität und Ruhe ist, desto wohler leistungsfähiger und glücklicher können wir uns fühlen.

 

Der Zeitgeist macht krank!

 

In der schnelllebigen Leistungsgesellschaft do - miniert oft die geistige Rastlosigkeit. Zu den gesundheitlichen Folgen zählen primär das Gefühl, für nichts mehr Zeit zu haben, Schlafstörungen, Ängste, erhöhte Infektanfälligkeit und Verspan - nungen im Wirbelsäulenbereich. Wird der Stress dann chronisch, steigert sich der Blutdruck und es können Depressionen und Burnout entstehen.

Mehr Information downloaden:

 
Weitere 
Präventionsbereiche

Mit welchen Maßnahmen Sie unter anderem Ihre Gesundheit noch fördern können. 

Medizinische Beratung

Tipps zur Gesunderhaltung der Stimme

Welche Auswirkungen das Tragen einer Mund-Nasenmaske auf unseren Kehlkopf haben kann und hilfreiche Tipps wie man die eigene Stimme gesund haltet. 

Wie Sucht die Immunabwehr schwächt

Alkohol und Zigaretten sind ungesund – und schwächen unser Immunsystem. Was genau dabei im Körper passiert, wie man die Suchtfalle verlässt.

 
grüne Güte
Startseite Krankenschwester Patient Unte
Yoga am Ozean
Bereit für den Lauf